Woll Titanium Nowo (1528IL) Induktionspfanne (Aluguss) im Test

Woll 1528IL Titanium Nowo

Vorteile

  • sehr gute Wärmespeicherkapazität
  • abnehmbarer Griff

Nachteile

  • etwas schwer
  • braucht etwas länger zum Aufheizen
Wir haben den günstigsten Preis für Sie herausgesucht:
eBay 79,99 €
Amazon 94,93 €
OTTO – Ihr Online-Shop für Mode, Möbel und mehr! - Specialfeed Part 1 104,99 €
Der angezeigte Preis beinhaltet Versandkosten.
Filips Meinung:

Die Woll-Pfanne* verfügt über exzellente Wärmeeigenschaften: Die Wärmeverteilung ist gleichmäßig und die Wärmespeicherung sehr gut. Dafür braucht die Pfanne etwas länger, um aufzuheizen. Sie ist für Induktionsherde geeignet. Die Antihaftbeschichtung ist gut, aber nicht wesentlich besser als bei Konkurrenzmodellen. Der abnehmbare Griff stellte sich als praktisch heraus. Insgesamt eine gute Teflonpfanne, die wir empfehlen können: Sehen Sie sich die Pfanne jetzt an (Stiftung Warentest vergibt übrigens die Note „gut“)*.

Was denken andere Kunden über die Pfanne?

Der Hersteller Woll verwendet sehr gerne Marketingbegriffe (und außergewöhnliche Bestandteile) in seinen Produkten und Bezeichnungen:

„Die Serie Diamond Titan Best: Das jetzt noch bessere Original. Aus Titan Plus / Induction Line und Diamonds Best wird Diamond Titan Best! Woll Titan Best – The Ultimate“

– Pressemeldung von 09.02.2017

Wir haben die induktionsgeeignete Teflonpfanne 1528IL (Titanium Nowo)* ausführlich getestet und berichten, was die Pfanne wirklich kann. Ob die markigen Werbesprüche von Woll auch im Test überzeugen können? Lesen Sie weiter!

Verarbeitung und Material

Woll 1528IL Pfannenboden

Die Pfanne ist aus Aluminium gegossen und sehr massiv. Die Wandstärke beträgt laut Woll 8 mm, weshalb die 28 cm-Variante der Teflonpfanne knapp über 2 kg auf die Waage bringt. Diese Angabe ist jedoch trügerisch: Die 8 mm beziehen sich auf den Pfannenboden, die Seitenwand ist nur 3 mm dick.

Trotzdem werten wir die vergleichsweise dicke Bauweise positiv, denn damit geht einher, dass die Pfanne robust ist und Wärme gut speichert. Außerdem wird die Gefahr verringert, dass sich die Pfanne verzieht. Mehr dazu im Abschnitt Wärmeeigenschaften.

Der Boden besteht aus Edelstahl, um die Pfanne induktionsfähig zu machen (Aluminium alleine ist nicht magnetisch). Sie ist somit für alle Herdarten geeignet. Mehr über die verschiedenen Pfannen-Materialien erfahren Sie hier.

Die Beschichtung: Titanium, Diamanten und Plasmastrahle

Die Pfanne wird zunächst mit Titaniumkristallen bestrahlt und anschließend mit PTFE (Teflon) beschichtet. Woll behauptet, die Titaniumkristalle würden die Beschichtung schnittfest machen1. Der Hersteller bemüht sich sehr, von der Tatsache abzulenken, dass die Beschichtung aus PTFE besteht und versucht sich wohl dadurch von Wettbewerbern abzuheben. Unsere Einschätzung zur Beschichtung von Woll erfahren Sie im nächsten Abschnitt Handhabung.

Der Griff ist aus Kunststoff und abnehmbar, so dass die Pfanne laut Woll auch als Auflaufform bis 250° C im Ofen verwendet werden kann. Je höher PTFE (Teflon) erhitzt wird, desto schneller lässt die Antihaftwirkung nach. Wir empfehlen deshalb, die Pfanne nicht für längere Zeit über 200 – 230° C zu erhitzen. Mehr über Teflonpfannen erfahren Sie in diesem Artikel.

Insgesamt ist die Verarbeitung hochwertig und sehr gut. Erwähnenswert ist, dass die Pfannen in Deutschland gefertigt werden und somit Made in Germany sind.

Hinweis: Für die Pfanne ist übrigens auch ein passender Glasdeckel verfügbar*.

Handhabung

 

Der Griff macht einen stabilen Eindruck. Er liegt gut in der Hand und lässt sich über einen Klickmechanismus schnell an- und abstecken (s. Video). Dadurch ist die Pfanne leichter verstaubar und ohne Griff auch im Backofen verwendbar.

Was bringt die Titaniumschicht der Woll-Pfannen wirklich?

Woll macht ein großes Geheimnis aus der Beschichtung seiner Pfannen und versucht Verbraucher damit zu beeindrucken, dass als besonders hart geltende Materialien eingesetzt werden. Es wird argumentiert, dass diese Titaniumschicht bzw. bei anderen Modellen die Diamantkristalle die Pfannen „extrem schnittfest“2 machen würden.

Während das der Fall sein mag, raten wir generell davon ab, in Pfannen zu schneiden. Sicher ist auch gemeint, dass die Pfannen durch diese Kristalle kratzfester sein sollen.

Unsere Meinung

Die Lebensdauer der Antihaftbeschichtung aus PTFE kann durch diese zusätzlichen Kristalle verlängert werden. Unsere langjährigen Erfahrungen haben aber gezeigt, dass Teflonbeschichtungen sich früher oder später abnutzen – auch die mit Kristallen.

In der Regel halten gute Teflonpfannen bei durchschnittlicher Benutzung und entsprechender Pflege rund 3 – 5 Jahre. Deshalb empfehlen wir, sich bei der Kaufentscheidung nicht zu sehr vom Woll-Marketing blenden zu lassen und von einer ähnlichen Haltbarkeit dieser Pfanne auszugehen. Mehr über die Pflege von Teflonpfannen erfahren Sie hier.

Uns sind keine objektiven Langzeitvergleiche mit anderen Pfannen wie z. B. der Tefal Jamie Oliver bekannt, um sicher zu sagen, inwiefern die Lebensdauer der Beschichtung besser oder schlechter abschneidet. Die Kundenmeinungen sind ähnlich wie bei anderen beschichteten Pfannen: Viele zufriedene Kunden und einige, die sich beklagen*.

Die Stiftung Warentest hat jedoch einen Abriebtest gemacht (siehe nächster Abschnitt).

Woll-Pfannen: Stiftung Warentest hat einen Abriebtest durchgeführt

Die Stiftung Warentest hat das Modell 1528 IL getestet und bewertet die Antihafteigenschaft nach Abriebtest mit „gut“. Die Kratz- und Korrosionsbeständigkeit wird mit „befriedigend“ angegeben.

Dieses Ergebnis interpretieren wir so, dass sich die Langlebigkeit der Antihafteigenschaften zumindest nicht stark von anderen, guten Teflonpfannen (siehe Teflonpfannen Test) unterscheidet. Die Beschichtung ist also gut, aber nicht herausragend gut, wie Woll es in seinem Marketing kommuniziert.

Interessant: Die 1528IL ist die einzige von 13 Aluminium­pfannen, die bei der Wärmespeicherung „gut“ abgeschnitten hat.

Wärmeeigenschaften

Aluminium ist ein sehr guter Wärmeleiter und Wärmespeicher (wenn die Wandstärke dick genug ist). Die Woll-Pfanne braucht aufgrund der dicken Bauweise vergleichsweise lange zum Aufheizen, verteilt die Wärme jedoch sehr gleichmäßig3 und speichert diese erwartungsgemäß auch sehr lange (wie die Stiftung Warentest bezeugt).

Was denken andere Kunden über die Pfanne?

Besonders für leistungsschwache Elektroherde sind Pfannen mit einer guten Wärmespeicherung zu empfehlen. So vermeiden Sie, dass die Temperatur zu stark absinkt, sobald Bratgut in die Pfanne kommt.

Auf leistungsstarken Induktionsherden, für die diese Pfanne ausgelegt ist, fällt die etwas längere Aufheizzeit nicht stark ins Gewicht.

Langzeittest & Fazit

Die Pfanne von Woll ist solide gebaut und weist sehr gute Wärmeeigenschaften auf. Die Antihaftbeschichtung ist gut und hält unserer Einschätzung nach ähnlich lange, wie die von Konkurrenzmodellen. Die Titanium- oder Diamantkristalle sind aber mehr Marketing als wirkliche Innovation. Insgesamt können wir die Pfanne empfehlen: Sehen Sie sich die Pfanne jetzt im Detail an*.

Fußnoten

  1. Vgl. https://www.woll.de/Herstellung-Made-in-Germany/
  2. Vgl. https://www.woll.de/Herstellung-Made-in-Germany/
  3. Cookware Even Heating Rankings (Induction and Electric Coil, Radiant, and Halogen): https://www.centurylife.org/cookware-even-heating-rankings-induction-and-electric/
Wir haben den günstigsten Preis für Sie herausgesucht:
eBay 79,99 €
Amazon 94,93 €
OTTO – Ihr Online-Shop für Mode, Möbel und mehr! - Specialfeed Part 1 104,99 €
Der angezeigte Preis beinhaltet Versandkosten.