Die STUR-Pfanne – unsere eigene Eisenpfanne

Hervorragende Antihafteigenschaften. Sofort startklar und einsteigerfreundlich.

Wir packen unsere Erfahrung und unser Wissen der letzten 6 Jahre zusammen und entwickeln unsere eigene Eisenpfanne: die STUR-Pfanne.

Schließen Sie sich jetzt über 1.000 Interessierten an und sichern Sie sich noch für kurze Zeit Zugang zu unserem Vorbesteller-Rabatt, indem Sie sich jetzt unverbindlich für unseren E-Mail-Verteiler anmelden:


Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Mailchimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Wichtigste in Kürze

Erster Prototyp der STUR-Pfanne der Pfannenhelden
Das war die Skizze unseres ersten Prototyps. Schon bald gibt es detaillierte Entwürfe zu sehen, die wir allen Interessierten im E-Mail-Verteiler zeigen werden.

Wir entwickeln unsere eigene Eisenpfanne, weil uns das nachhaltige und umweltfreundliche Kochen mit Eisenpfannen am Herzen liegt. Wir schaffen eine haltbare und anfängerfreundliche Alternative zu künstlich beschichteten Pfannen.

  • 100 % Gusseisen: hervorragende Wärmespeicherkapazität, kratzfest und so robust, dass sie für Jahrzehnte hält
  • leichter als andere Gusseisenpfannen: durch ein optimiertes Design mit dünneren Seitenwänden wird das Gewicht reduziert
  • kein Ankleben: die Oberfläche wird mechanisch bearbeitet und gefräst (was bisher kein anderer Hersteller macht)
  • natürliche Antihaftwirkung ohne Kunststoff: in mehreren Durchgängen – mit 100 % pflanzlichem Öl – nach der Pfannenhelden-Methode ab Werk eingebrannt
  • für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet: der stabile Boden sorgt dafür, dass sich die Pfanne nicht verzieht – auch für den Grill & offenes Feuer geeignet
  • ökologisch sinnvolle Produktion: wir wollen einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz leisten und produzieren deshalb in Deutschland – Made in Germany

Wir wissen, worauf es bei Pfannen ankommt

„Simon und ich beschäftigen uns nun seit über 6 Jahren mit Bratpfannen. Wir haben zwei TV-Auftritte hinter uns, wurden in einem Print-Magazin erwähnt und haben Interviews mit Deutschlands Sterneköchen geführt.

Wir haben über die Jahre eine Vielzahl an Pfannen ausprobiert und wollen nun all unsere Erfahrungen nutzen, um unsere eigene, einsteigerfreundliche und nachhaltige Eisenpfanne zu bauen.“

Filip

Filip Mierzwa,
Mitgründer von Pfannenhelden.de

Das Problem moderner Pfannen

Beschichtete Pfannen sind nach maximal 3 – 5 Jahren unbrauchbar, weil ihre Antihaftbeschichtung abgenutzt ist – und das bezieht sich schon auf hochwertige PTFE-beschichtete Pfannen („Teflonpfannen“). Billige PTFE-Pfannen halten etwa 1 – 2 Jahre. Keramikbeschichtete Pfannen empfehlen wir erst gar nicht, weil ihre Antihaftwirkung nach 6 – 12 Monaten stark abnimmt.

Das ist schlecht. Und zwar nicht nur für Ihren Geldbeutel, der durch ständiges Nachkaufen neuer Pfannen belastet wird. Sondern auch für die Umwelt: Es gibt zwar erste Ansätze zum Recycling von Fluorpolymeren, aktuell landen solche beschichteten Pfannen aber in Müllverbrennungsanlagen und belasten durch die entstehenden Dämpfe bei der Verbrennung unsere Umwelt.

Genau so ist übrigens Pfannenhelden entstanden: Wir hatten keine Lust mehr, weitere Wegwerf-Pfannen zu kaufen und haben begonnen, uns mit der Materie auseinander zu setzen und Alternativen zu suchen.

Die Lösung: Eisenpfannen

Das Foto zeigt beispielhaft eine Gusseisenpfanne, die für Jahrzehnte haltbar ist.

Wir sind große Fans von Eisenpfannen, denn auf ihnen bildet sich durch den Prozess des Einbrennens und mit jedem weiteren Bratvorgang eine immer besser werdende, natürliche Antihaftschicht: die sog. Patina – ein dünner Film, der durch Hitze und Öl entsteht. Sie hat eine überraschend gute Antihaftwirkung und Sie können sie immer wieder selbst erneuern.

Wir haben festgestellt, dass viele Kochinteressierte beschichtete Pfannen für alles nutzen, nur weil sie es nicht besser wissen.

Auch wir verwenden Teflonpfannen. Aber nur selten. Denn für die meisten Zwecke gibt es andere Pfannenarten, die noch viel besser als beschichtete Pfannen geeignet sind.

Eisenpfannen nutzen sich nicht ab und sind für immer haltbar, sofern sie robust gebaut sind. Und selbst wenn mal etwas schief gehen sollte: Eisen ist ein hervorragender Recycling-Werkstoff.

„Aber Eisenpfannen sind doch…“

Das Ankleben ist leider nicht der einzige Punkt, bei dem unerfahrene Köche Vorurteile haben. Typische Aussagen sind:

  • „…viel zu schwer“
  • „vor allem für das Anbraten von Fleisch (nicht für Vegetarier geeignet)“
  • „kompliziert zu reinigen und zu pflegen“
  • „anfällig für Rost“
  • „nervig, weil man sie einbrennen muss“
  • „nur für Gasherde geeignet, weil sich der Boden verzieht“

Es stimmt: einige dieser Punkte treffen auf viele klassische Eisenpfannen zu…

Ein modernes Redesign: Was unsere STUR-Eisenpfanne besser macht.

Andere Gusseisenpfanne vs. unsere Gusseisenpfanne
Links: Gusseisenpfannen anderer Hersteller mit dicken Seitenwänden und einer grobkörnigen Oberfläche. Rechts: unsere Gusseisenpfanne mit dünneren Seitenwänden und einer fein gefrästen Oberfläche für ausgezeichnete Antihafteigenschaften

…aber es ist an der Zeit, diese Vorurteile aus dem Weg zu räumen. Natürlich gibt es schon jede Menge guter Eisenpfannen. Wir denken, dass wir sie noch ein bisschen besser machen können. Wie?

andere GusseisenpfannenSTUR-Gusseisenpfanne
5-6 mm starke Seitenwände, hohes Gewicht3-4 mm starke Seitenwände, geringeres Gewicht
raue Oberfläche, Bratgut haftet schneller anfein gefräste Oberfläche für optimale Antihafteigenschaften
mehrstündiges Einbrennen nötig (samt Geruchsentwicklung und Rauchbildung)mehrfach eingebrannt ab Werk (mit 100 % pflanzlichem Öl)
kurzer, unbequemer Griff mit scharfen Kantenergonomischer, ausbalancierter und glatter Griff

Sie interessieren sich für die Details oder haben andere Fragen? In diesem Artikel haben wir häufig gestellte Fragen beantwortet:

Vorteile im Detail ansehenDetails ansehen

Nur noch für kurze Zeit: Vorbesteller-Rabatt sichern!

Wir sind schon bald mit der Entwicklung fertig und werden dann Vorbestellungen über eine Crowdfunding-Kampagne ermöglichen (und die ersten Vorbesteller werden natürlich den größten Rabatt erhalten!).

Verpassen Sie keine Infos und tragen Sie sich völlig unverbindlich in unsere Warteliste ein. Dann geben wir Ihnen rechtzeitig Bescheid, wenn Sie unsere Eisenpfanne bestellen können:


Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters Mailchimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie haben noch Fragen?

Die Hintergründe zum Projekt und häufig gestellte Fragen haben wir im Detail-Artikel zur STUR-Pfanne für Sie zusammengefasst.

Hinterlassen Sie gerne unten auf dieser Seite einen Kommentar, falls noch Fragen offen bleiben.

Wer braucht noch eine neue Pfanne?

Sie kennen sicherlich eine Person, die eine neue Pfanne gebrauchen könnte und für die unser Projekt spannend sein könnte. Schicken Sie der Person doch einfach einen Link zu diesem Artikel, z. B. per E-Mail oder Whatsapp: