Tefal Pfannen: das sollten Sie vor dem Kauf wissen 07/2018


Wenn wir eine Pfanne von Tefal empfehlen können, dann ist es eine aus der Jamie Oliver Linie. Diese Pfanne haben wir seit mehreren Jahren im Einsatz und finden sie immer noch sehr gut. Weitere empfehlenswerte Pfannen von Tefal finden Sie weiter unten im Text:

Platz 1: Tefal E85606 Jamie Oliver Pfanne mit Edelstahlgriff

Simons Meinung:

Eine hochwertige und langlebige Beschichtung, ein schwerer und robuster Edelstahlboden mit Aluminium und dadurch eine gute Wärmeverteilung machen die Pfanne aus. Wir verwenden sie mittlerweile seit 5 Jahren mehrmals die Woche ohne Probleme. Zum ausführlichen Testbericht geht es hier: Jamie Oliver Pfanne Testbericht. Klicken Sie jetzt auf „Preis prüfen“, um die Pfanne günstig zu kaufen*:

Amazon 46,21 €
Media Markt - Gesamtliste 49,99 €
OTTO – Ihr Online-Shop für Mode, Möbel und mehr! - Specialfeed Part 1 54,99 €
Yourhome: Der neue Onlineshop rund ums Einrichten - Gesamtliste 54,99 €
Der angezeigte Preis beinhaltet Versandkosten.

Weitere empfehlenswerte Tefal Pfannen

Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne*: diese Pfanne ist fast baugleich mit der oben gezeigten Pfanne. Der Edelstahlgriff hat allerdings eine Silikonummantelung. Das verhindert, dass der Pfannengriff zu heiß wird. Der Nachteil: die Pfanne darf dann nur bis 210 ° Celsius in den Backofen (bei der E85606 260 ° Celsius).

Allgemeine Informationen zu Tefal

Tefal Pfannen entstanden aus einer Erfindung: der PTFE-Antihaftschicht. Der Ingenieur und Erfinder des Teflon, Marc Grégoire fand eine Möglichkeit, Teflon auf Aluminiumscheiben aufzubringen.

Daraus entwickelte er den Markennamen Tefal (Teflon und Aluminium). Mehr über die Entdeckung von Teflon finden Sie hier in unserem Artikel: Alles über Teflon. In den USA heißt die Marke T-Fal, da der Hersteller von Teflon, DuPont, die Namensähnlichkeit von Tefal zu Teflon für zu groß hielt.

Tefal gehört mittlerweile zur Groupe SEB. Dieses französische Konsortium ist einer der größten Kochartikelhersteller der Welt. Weitere Marken die zur Groupe SEB gehören sind WMF, All-Clad, Krups und Rowenta.

Tefal Pfannen werden zum Teil noch in Frankreich produziert, ein großer Teil kommt aber aus China. Das heißt aber mittlerweile nicht mehr, dass die Qualität unbedingt schlechter ist. Der Großteil der Pfannen wird aus Aluminium gegossen, ein Teil aber auch aus Edelstahl gezogen.

Produktlinien

Mehr über die verschiedenen Pfannenmaterialien finden Sie in unserem Artikel: Pfannenmaterialien: Eigenschaften und Besonderheiten

PfannenliniePfannenhelden-MeinungMaterialBeschichtungInduktionBesonderheiten
Tefal My Cooking Guide*Hochwertige Pfanne, der Sensor ist mehr Spielerei und ein Teil mehr, dass kaputtgehen kann. Mit etwas Übung erkennt man auch so die Pfannentemperatur.AluminiumPTFEJaIntegrierte Temperaturanzeige im Griff
Tefal Pleasure*3D-Effekt ist für das Kochen irrelevant. Gute Beschichtung, aber nicht induktionsgeeignet. AluminiumPTFE innen, aussen EmailleNeinThermospot, der Farbe verändert, wenn Brattemperatur erreicht ist. Beschichtung mit 3D-Hologramm
Tefal Logics*Einstiegermodell, niedrige Qualität. Wir raten vom Kauf ab.AluminiumPTFENeinThermospot
Tefal Jamie Oliver Edelstahl*Unsere Empfehlung bei Tefal Pfannen, gutes Preis-Leistungs-VerhältnisEdelstahlPTFE (ausser Töpfe)JaThermospot, Aluminiumkapselboden

Besondere Eigenschaften von Tefal Pfannen

Titanium-Beschichtungen

Bei den Titaniumbeschichtungen werden mineralische Partikel in die Beschichtung gegeben. Das verbessert die Haltbarkeit von Beschichtungen sehr. Dasselbe gilt für die Prometal-Pro-Beschichtung der Jamie-Oliver-Reihe. Wenn zweimal Pro im Namen vorkommt, muss die Beschichtung ja gut sein 😉 Im Ernst: wir verwenden Pfannen mit der Prometal-Pro-Beschichtung seit mehreren Jahren und sind sehr zufrieden damit. Beispiel für eine solche Pfanne: die Tefal E85606*.

Thermospot

Der Thermospot verändert seine Farbe, wenn die Pfanne eine Temperatur zwischen 140 ° und 195 ° Celsius erreicht. Für manche Köche mag das eine Hilfe sein, wir finden den roten Punkt eher unnötig.

Garantie

Der Garantiezeitraum unterscheidet sich nach Pfannenlinie. Generell gibt Tefal auf seine Kochgeschirrprodukte 2 Jahre Garantie. Die ausführlichen Garantiebedingungen finden Sie auf der Website von Tefal.

Jamie Oliver Pfannen aus Edelstahl

Auf die Edelstahlstahlpfannen aus der Jamie-Oliver-Serie gibt es 10 Jahre Garantie. Allerdings gilt das nur für den Edelstahl selbst. Die Antihaftbeschichtung ist nicht von dieser Garantie abgedeckt. Zum Testbericht der Pfanne geht es hier:

Edelstahlpfannen

Die anderen Edelstahlprodukte von Tefal unterliegen ebenfalls 5 oder 10 Jahren Garantie. Welche Garantie gilt, können Sie der jeweiligen Produktbeschreibung entnehmen. Alternativ ist auf den Böden der Pfannen ebenfalls vermerkt, wie lange die Garantie gilt: ist 1 Stern auf dem Pfannenboden eingelassen, entspricht das 5 Jahren Garantie. Bei 2 Sternen gibt Tefal 10 Jahre Garantie. Auch hier ist die Antihaftbeschichtung ausgenommen.

Reklamationen & Kundenservice

Gerade bei den günstigeren Pfannen von Tefal hören wir immer wieder davon, dass die Beschichtung sich ablöst.
Tefal reagiert nach unseren Erfahrungen relativ kulant, wenn Probleme im Garantiezeitraum auftreten. Einfacher ist aber oft der Gang über den Verkäufer. Besonders Amazon ist hier sehr kulant.
Haben Sie Erfahrungen mit dem Tefal Kundenservice gemacht? Dann nutzen Sie gerne unsere Kommentarfunktion!

Reklamationen an Tefal richten Sie an:

GROUPE SEB DEUTSCHLAND GmbH
Theodor-Stern-Kai 1
60596 Frankfurt
Tel.: 0212 387 400

Besitzen Sie Pfannen von Tefal und können Sie sie empfehlen? Oder hatten Sie nur Ärger mit diesem Hersteller? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion und erzählen Sie von Ihren Erlebnissen: