🦁  Wir waren mit unserer STUR-Pfanne bei „Die Höhle der Löwen“ im TV | Hier geht’s zum Online-Shop 🦁

Rösle Elegance Pfanne im Test

Verfasst von Simon Köstler
Letzte Aktualisierung am 21.01.2022 02:13
Rösle Elegance Pfanne
Rösle Elegance Pfanne
Vorteile
  • langer, ergonomischer Griff
  • Gute Form zum Schmoren
Nachteile
  • Nicht so gut für scharfes Anbraten geeignet
Wir haben den günstigsten Preis für Sie herausgesucht:
Amazon 44,90 €
Preis prüfen*
Simon's Expertenmeinung
Fazit

Auf den ersten Blick wirkt die Pfanne wie ein Allrounder für den Alltag. Beim Test ist mir jedoch aufgefallen, dass sich die Pfanne beim Erreichen von Röstaromen sehr schwer tut. Der Grund dafür liegt in der PTFE Beschichtung.

Für Röstaromen und ein schärferes Anbraten empfiehlt die Firma Rösle eine weitere Pfanne aus der Serie „Elegance“ mit der Keramikversiegelung ProCera. Unsere Erfahrungen zeigen aber, dass Keramikpfannen ihre Antihaftwirkung sehr schnell verlieren. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel über Keramikpfannen. Wir empfehlen wir scharfes Anbraten eher Eisenpfannen oder Edelstahlpfannen.

Unsere Testpfanne mit der PTFE Beschichtung eignet sich aber hervorragend für Eierspeisen und leicht haftende Lebensmittel wie z.B. Tofu.

Die Pfanne ist für fettarmes und schonendes Braten konzipiert.

Dass sie über einen Schüttrand verfügt, und bis zu einer Temperatur von 260 °C in den Backofen darf, macht sie zusätzlich zu einer guten Schmorpfanne, wie z.B. für Shakshuka.

Die Wärmeverteilung erfolgt nach etwas Geduld gleichmäßig.

Die Reinigung ist sehr einfach und wie bei einer gut eingebrannten Eisenpfanne kann auf Spülmittel verzichtet werden.

Rösle Elegance Pfanne Testbericht

Das Traditionsunternehmen Rösle ist für viele ein fester Bestandteil der deutschen Kochkultur und in vielen Haushalten vertreten. Wir haben uns aus der Serie „Elegance“ das 28 cm Modell herausgesucht und sie für Sie getestet.

Rösle Pfanne Elegance

Verarbeitung und Material

Die Pfanne besteht aus Edelstahl, der Boden ist gekapselt und hat einen Kern aus Aluminium. Das sorgt für ein schnelleres Aufheizen und dient gleichzeitig als Wärmespeicher.

Rösle Elegance Boden

Rösle bezeichnet die Beschichtung der Pfanne als ProPlex-Antihaftversiegelung. Auf Nachfrage hat Rösle bestätigt, dass es sich dabei um eine auf PTFE-basierende Beschichtung handelt. Rösle gibt an, dass die Beschichtung PFOA-frei ist.

Weitere Infos zu PFOA-freien Beschichtungen finden Sie hier: PFOA-freie Beschichtungen

Der Pfannengriff der Rösle Elegance ist mittels Schweißpunkten an der Pfanne befestigt und ist sehr stabil. Die Beschichtung ist durchgängig und wird nicht durch etwa eine Vernietung des Griffes unterbrochen. Dadurch gibt es auch keinen Schwachstellen, an denen sich später Schmutz festsetzen kann.

Der Schüttrand der Pfanne ist nicht beschichtet. Das ist ein Vorteil, denn da dieser sehr dünnwandig und somit anfällig für Dellen und Macken ist, kann eine Beschädigung somit nicht zum Absplittern der Beschichtung führen.

Die Pfanne liegt plan auf und wackelt nicht.

Handhabung

Für Personen mit kleinen Händen ist die Pfanne aufgrund des langen Griffes und des Gewichts von 1,31 kg eher unhandlich.

Durch die nach oben gebogene Form, wirkt der Griff jedoch in seiner Ergonomie dem etwas entgegen. Bei einer Grifflänge von 23 cm kann die Balance, je nach Positionierung der Hand, auch noch etwas verändert werden.

Bei längerem Arbeiten mit der Rösle Elegance kann der Griff etwas heiß werden, vor allem, wenn auf einem Gaskochfeld gekocht wird. Ein Küchentuch wäre hier meine Empfehlung, um Verbrennungen vorzubeugen und die Pfanne trotzdem sicher greifen zu können.

Der Rand hat eine Höhe von 6,4 cm. Durch diese Höhe spritzt seltener Fett auf das Kochfeld und es entstehen weniger unangenehme Gerüche beim Braten.

Rösle Elegance Schüttrand

Eine weitere Besonderheit ist, wie anfangs schon erwähnt, der abgekantete Rand, ein sog. Schüttrand. Dieser vereinfacht das saubere Ausgießen von Flüssigkeiten, etwa Saucen.

Durch das saubere Ausgießen bleiben keine Reste an der äußeren Pfannenwand zurück, somit können diese auch nicht einbrennen. Flüssigkeiten landen nicht auf dem Kochfeld und müssen später nicht mittels eines Metallschabers entfernt werden.

Bis zu einer Temperatur von 260 °C kann die Pfanne auch in den Backofen gegeben werden.

Wie bei vielen anderen Pfannen, gilt auch hier die Regel, die Pfanne nicht länger als 3 Minuten leer zu erhitzen und keine scharfen oder spitzen Gegenstände zum Wenden oder Rühren zu verwenden.

Rösle Elegance Reinigung

Eine Reinigung in der Spülmaschine ist laut Herstellerangaben ohne weiteres möglich, persönlich ziehe ich die Reinigung mit einem Spültuch und warmem Wasser vor. Das hat selbst bei Karamellresten sehr gut und einfach funktioniert.

Wärmeeigenschaften

Die Wärmeeigenschaften der Rösle Elegance haben wir auf einer Elektrokochplatte mit 2000 Watt und 7 Leistungsstufen getestet. Das Kochfeld hatte einen Durchmesser von 20 cm.

Bei voller Leistung war die Temperatur nach 1:10 Minuten bei 100 °C. Die 200 °C Marke wurde nach 2:36 Minuten erreicht und nach 3:40 Minuten war die Pfanne gleichmäßig erhitzt.

Die Temperatur in der Mitte der Pfanne ist während der Aufheizphase etwa 57 °C heißer als am Rand der Pfanne. Nach weiteren 2 Minuten ist dieser Unterschied jedoch ausgeglichen und die Pfanne strahlt unter der Wärmebildkamera in einem einheitlichen hell-gelb.

Der Pfannenboden ist ein guter Wärmespeicher und durch die gleichmäßige Wärmeverteilung eignet sich die Pfanne beispielsweise auch dazu, mit der Restwärme eines Cerankochfeldes zu arbeiten.

Das Kochfeld sollte für die 28 cm Variante der Serie „Elegance“ einen Durchmesser von mindestens 20 cm haben.


Bekannt aus

Kommentare

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare